Wasser aufheizen mit der Solarthermie

Warmwasser durch Sonnenenergie

Der Warmwasserverbrauch ist das ganze Jahr über annähernd konstant. Die Heizleistung dagegen wird jedoch hauptsächlich während der kalten Jahreszeit benötigt, deshalb sind Heizzentralen mit angeschlossener Warmwasseraufbereitung eher sehr unwirtschaftlich und belasten außerdem noch die Umwelt durch den erhöhten Brennstoffverbrauch. Eine thermische Solaranlage kann bis zu sechzig Prozent des Energiebedarfs für die Warmwasserzubereitung abdecken.

Solarthermie Warmwasseraufbereitung

Bei der Warmwasseraufbereitung über Solarthermie handelt es sich um Systeme, die die Sonnenstrahlen in Wärme umwandeln, mit der letztendlich das Wasser erwärmt wird.Zentrale Bausteine dabei sind die Kollektoren. Die verschiedenen Ausführungen unterscheiden sich durch das Material, den Wirkungsgrad und den Aufbau. Schon Anlagen mit kleinen Kollektoren liefern sehr gute Erträge. So kann im Sommer der Bedarf an Warmwasser zur Gänze abgedeckt werden und auch im Winter werden mit der solarthermischen Anlage noch recht gute Ergebnisse erzielt.

Umrüsten auf Solar

Im Wesentlichen stehen zwei Arten von Kollektoren zur Verfügung, die Flach- und die Vakuumröhrenkollektoren. Die Flachkollektoren arbeiten mit einer Temperatur von achtzig Grad. In den Flachkollektoren wird das Licht nicht gebündelt, sondern es wird eine flache Fläche erwärmt. Die Vakuumröhrenkollektoren bestehen aus zwei Glasröhren, die ineinander gebaut sind.
Der nachträgliche Einbau der solarthermischen Anlage ist ohne Probleme möglich, wenn im Haus eine zentrale Warmwasserversorgung vorhanden ist. Pro Person werden 1 – 1,4 Quadratmeter Flachkollektoren und 0,9- 1 Quadratmeter Vakuumröhrenkollektoren benötigt. Hat der Solarthermie- Speicher ein Volumen von rund achtzig Liter pro Person, steht auch genügend Warmwasser an nicht so sonnenreichen Tagen zur Verfügung.

Solarthermische Anlagen helfen sparen

Heute ist es ganz selbstverständlich, dass jederzeit ausreichend warmes Wasser zur Verfügung steht. Durchschnittlich verbraucht der Mensch fünfzig Liter Warmwasser pro Tag. Das bedeutet, dass zum Beispiel eine vierköpfige Familie, nicht nur 70000 Liter Wasser sondern auch rund 4000 kWh Energie im Jahr verbraucht. Neben dem Einsparungspotenzial macht man sich mit einer Solarthermie unabhängig von den Energiekonzernen. Sonnenstrahlen sind immer vorhanden und noch dazu gratis.